Aktuelles

Oberschule Bad Essen erhält eTwinning-Qualitätssiegel

von Admin

Schüler überzeugen Jury mit Ernährungs-Projekt

Bad Essen, den 14.10.2021: Die Oberschule Bad Essen ist für ihr europäisches Schulprojekt über gesunde Ernährung ausgezeichnet worden. Sie erhielt für „Sharing healthy food cultures“ von der Jury das eTwinning-Qualitätssiegel 2021 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.
Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 10 bis 12 Jahre mit dem Thema „Gesund essen“ beschäftigt. Ab und zu einen Burger oder ein Stück Pizza, wer könnte da widerstehen. Doch wer dauerhaft lieber Fastfood als einen knackigen Salat auf dem Teller hat, riskiert seine Gesundheit. Wie aber ernährt man sich ausgewogen? Das wollten die Kinder im Rahmen ihres Projekts herausfinden. Sie studierten Lebensmitteltabellen, spürten besonders zucker- und kalorienreiche Speisen auf und suchten nach gesunden und schmackhaften Alternativen. Gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus Großbritannien, Frankreich, Italien und Griechenland eröffneten sie fiktive Online-Restaurants, entwarfen Speisekarten mit regionalen Spezialitäten und probierten raffinierte Rezepte aus. Diese und weitere interessante Ernährungstipps veröffentlichten die jungen Gesundheitsköche in einem eBook. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
„Das Projekt vermittelt die Grundlagen gesunder Ernährung altersgerecht und fantasievoll. Statt mit erhobenem Zeigefinger auf die Gefahren einseitigen Essens hinzuweisen, wird die Kreativität der Kinder gefördert. Ein Kompliment an die jungen Köchinnen und Köche und guten Appetit!“, so das Urteil der Jury.

Über eTwinning

eTwinning ist ein Angebot des europäischen Programms Erasmus+. Schulen und Vorschuleinrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und mit digitalen Medien gemeinsam lernen. Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz herausragende europäische Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Zusammenarbeit zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen. Europaweit sind rund 220.000 Schulen und Kitas bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform, um sich auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und
Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/128589
Zur Übersicht aller ausgezeichneten Schulen:
https://erasmusplus.schule/service/auszeichnungen

Antje Schmidt
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Nationale Agentur Erasmus+ SchulbildungGraurheindorfer Str. 157, D-53117 Bonn
Tel.: +49-228-501-254, Fax: +49-228-501-333
antje.schmidt@kmk.org
www.kmk-pad.org

Zurück